Kaninchenkeule mit carnarolireis mit zucchiniblüten

Kaninchenkeule mit carnarolireis mit zucchiniblüten

TypologieZWEITER GANG

Zutaten für 4 Personen: 4 Kaninchenkeulen; 2 Kaninchenleber; 100 g Bauchspeck; Rinderbrühe; 50 g Butter und Olivenöl; 1 Knoblauchzehe; eine Handvoll Rosmarin, 2 Nelken und 1 Lorbeerblatt; ½ Glas Rotwein und trockener Marsala; Mehl, Salz und Pfeffer nach Belieben; 300 g Carnaroli Reis; 1 Schalotte; 50 g Butter; 10 Zucchiniblüten; ½ Glas Weißwein; 1 Liter Brühe; 100 g frischer Ricotta.

Zubereitung der Keulen: die Kaninchenkeulen mit Mehl bestäuben und in wenig Öl anbraten, salzen und pfeffern. Daneben die Leber, den Bauchspeck, den Knoblauch und den Rosmarin fein hacken und anbraten. Danach die Keulen, den Lorbeer und die Nelken dazugeben, mit Wein und Marsala aufgießen und einreduzieren. Die Rinderbrühe dazugießen und ca. 1 Stunde kochen. Nach Ende der Kochzeit das Sugo eindicken lassen und die Keulen auf warmen Tellern anrichten.
Zubereitung des Reises: die gehackte Schalotte in wenig Öl anrösten, die Zucchiniblüten dazugeben und anbraten. Den Reis beigeben, anrösten und mit Weißwein ablöschen; mit der warmen Brühe zum Kochen bringen. Nach dem Ende der Kochzeit mit dem Ricotta und dem Parmesankäse auf den Tellern mit den Kaninchenkeulen anrichten.