Gemeinden des Gebiets

Stroppiana

Der Name der Pfarrkirche „Parrocchiale di San Michele" lässt auf eine mögliche Vergangenheit des Dorfes unter den Longobarden schließen.

Das Datum der Errichtung der Pfarrkirche „ Parrocchiale di San Michele" ist ungewiss; man weiß nur, dass sie Ende des 16. Jahrhunderts abgerissen worden war und in verschiedenen Phasen wiederaufgebaut wurde.Die Fassade, die Barockformen aufweist und horizontal ausgerichtet ist, wird von Lisenen in fünf Felder unterteilt und sie ist mit dem entsprechend aufgeteilten Gemälden aus jüngster Zeit ausgestattet. Der Innenraum ist großartig und enthält eine schöne barocke geschnitzte Holzkanzel.

In diesem Ort befindet sich auch die Kirche „ Chiesa di Santa Marta"mit der Kapelle des Heiligen Grabes, das ein wichtiger Andachtsort für die Bevölkerung ist, wo auch die Terracottaskulpturengruppe „Abnahme Jesu vom Kreuz" aufbewahrt ist. Vor dem „Palazzo Comunale" befindet sich das Denkmal für die Gefallenen; außerdem gibt es Überreste des antiken Castello, wo die kleine Kapelle von „Santa Giuliana" ausgegraben wurde.


Torna alla lista dei comuni