Gemeinden des Gebiets

Ghislarengo

Dieser Ort ist ein Agrar- und ein kleines Industriezentrum.

Im Zentrum des Ortes erhebt sich die Pfarrkirche „Parrocchiale dell’Immacolata Concezione" (13. Jahrhundert), die ab 1689 in ihrer jetzigen Form erbaut wurde. Ihre Fassade wird vertikal von Lisenen in drei Teile geteilt, und darüber ist ein klassisches Hauptgesims angebracht. Die Lünette, über dem Hauptportal zeigt eine Mosaikfigur der Heiligen Jungfrau; die kleineren Lünetten stellen „San Desiderio" und „San Felice" dar. Hinter der Fassade erhebt sich der rechteckige Bau des Glockenturms.

Angrenzend an die Kirche befand sich das Castello, das auch als Unterkunft benutzt wurde. Von der Viale Vittorio Veneto aus sind einige Spuren der alten mittelalterlichen Festung zu sehen: Unter den schweren Verputzbelägen blitzt tatsächlich Mauerwerk aus Ziegeln und Kieselsteinen aus dem Fluss, angeordnet im Fischgrätmuster hervor.


Torna alla lista dei comuni