Gemeinden des Gebiets

Buronzo

Als Hauptort der "Baraggia” ist Buronzo ein wichtiges Agrar- und Handwerkszentrum.

Um in den oberen Teil des Ortes zu gelangen, wo sich das historische Zentrum befindet, empfiehlt es sich, am Castello entlang zu gehen, denn dieser Aufstieg bietet einige besonders schöne Abschnitte mit charakteristischen Mauerwerken aus Fluss- und Ziegelsteinen, bis zu Backsteinfenstern, die für das Castello(das den Beinamen Castellone hat) typisch sind.

Links von der Spitze des Aufstiegs erhebt sich die Pfarrkirche „Parrocchiale di S. Abbondio. Der Innenraum ist elegant, unterteilt in drei Kirchenschiffe in gemäßigtem Barockstil, die einen Hauch von Weitläufigkeit verbreiten: Über dem Altar kann man ein vielfarbiges Kruzifix aus der Schule von Tanzio da Varallo bewundern, während in der Apsis eine Grablegung anzutreffen ist, die eine Replik auf das vom alten Giuseppe Giovenone im 14. Jh. geschaffene Tafelbild ist und im „Museo Borgogna" in Vercelli aufbewahrt wird.

Zauberhaft ist der Ausblick, der sich dem Besucher auf das Panorama der weiten Ebene und auf die Bergkette des Monte Rosa im Hintergrund bietet.

Hinzuweisen ist auch auf die bemerkenswerten Überreste des antiken Augustinerkonvents „Convento degli Agostiniani" außerhalb des Ortes, das mit zweibogigen Backsteinfenstern dekoriert ist.

Torna alla lista dei comuni