Das Bassa Valsesia

Das Bassa Valsesia


Das von Gattinara bis Varallo reichende Gebiet wird oft übersprungen, da fälschlicherweise angenommen wird, dass die interessanten Reiseziele weiter „oben" bei den Outdoor-Aktivitäten, der Kultur, der Önogastronomie der berühmteren Orte des oberen Valsesia zu finden seien. Doch auch das kleinere untere Valsesia ist reich an Geschichte und Traditionen und verbirgt unerwartete Naturschätze sowie artistische und kulturelle Highlights.

Museen, Kirchen und Ruinen eines alten Schlosses

Im unteren Valsesia können Sie in abwechslungsreiche Museen ihren Wissensdurst stillen: das Museum für Archäologie und Paläontologie Carlo Conti in Borgosesia führt Sie in prähistorische Zeiten, im Museo Etnografico del Folklore Valsesiano (ethnografisches Folkloremuseum des Valsesia) machen Sie eine Reise zur Entdeckung von Kultur und Traditionen des Tales. Haben Sie schon mal von einem Museumsdorf gehört? Nein? Dann besuchen Sie das reizende Dorf Guardabosone, in dem nicht weniger als drei Museen auf Sie warten: Museo degli Antichi Mestieri (Museum für Antike Berufe), Museo di Arte Sacra (Museum für Kirchenkunst) und Museo di Storia Naturale (naturgeschichtliche Museum). Zu den Museen gesellen sich noch faszinierende Pfarreien, Wallfahrtsorte und Kirchen, die viele interessante Kunstwerke beherbergen. Einige Beispiele sind die Pfarrei von Santa Maria di Naula in Serravalle Sesia, die wunderschöne Kirche San Giovanni al Monte in Quarona und der herrliche Wallfahrtsort Santuario di Sant’Anna in Borgosesia. In der Nähe von Serravalle Sesia stehen die Ruinen des Alten Schlosses von Vintebbio, das seit über tausend Jahren über das ganze Tal wacht. Ein wahrhaft magischer Ort, an dem man ein unglaubliches Panorama genießen kann.

Natur, Karsthöhlen und Reste des Neandertalers

Auch wenn die Landschaften des Monte Rosa und des Parco Naturale dell’Alta Valsesia viel reizvoller erscheinen, fehlt es auch im unteren Valsesia nicht an Orten, deren üppige Vegetation und Landschaft begeistern können. Einer der interessantesten Ort sowohl in naturalistischer als auch geschichtlicher Hinsicht ist der Monte Fenera, der mächtig und unverkennbar bei Borgosesia und Valduggia steht. An diesem Berg, der Teil des gleichnamigen Naturparks ist, finden Sie nicht nur unzählige Wanderwege, sondern auch spektakuläre Karsthöhlen, in denen immer wieder prähistorische Überreste gefunden wurden und werden, darunter auch Reste des Neandertalers. Weitere reizvolle Orte des unteren Teils des Valsesia mit seinen mit Buchen und Kastanienbäumen bewaldeten Hängen befinden sich im Valle Strona di Postua und bei den Orten Cellio con Breia und Civiasco, von denen aus man herrliche Blicke auf den Lago d'Orta und die Alpenkette genießen kann.

Sport und Outdoor im Bassa Valsesia

Das untere Valsesia bietet zahllose Möglichkeiten für Aktivitäten und Sport unter freiem Himmel: die Etappen des Radweges des Valsesia (Pista Ciclabile della Valsesia) und die verschlungenen Routen zwischen Valduggia, Cellio con Breia, Civiasco und Varallo für MTB-Freunde sowie eine reiche Auswahl an Wanderwegen inmitten faszinierender Natur und ruhigen friedlichen Naturoasen für Wanderfreunde. Einer davon? Der Weg, der von Valduggia über den Sentiero dei Taragn verläuft, die typische alte Bauernhäuser des Bassa Valsesia sind. Und natürlich der Fluss Sesia, der in diesem Teil reizvolle Orte und den idealen Rahmen für angenehme Momente der Erholung bietet.

Sind Sie neugierig geworden, das Bassa Valsesia kennenzulernen? Entdecken Sie die Route und beginnen Sie, Ihre Reise zu planen.

 

Santuario di Sant'AnnaCellio con BreiaBike in Valsesia