Das Alta Valsesia

Das Alta Valsesia


Unberührte Natur, atemberaubende Landschaften, herrliche von Flüssen gegrabene Täler, Gebirgsbäche, in denen kristallklares Wasser in der Stille plätschern, und Orte, die Kunst, Architektur und lokale Traditionen von einst bewahrt haben.All dies und noch viel mehr ist das Valsesia! Das am Fuße des Monte Rosa gelegene "grünste Tal Italiens" besteht aus drei großen Tälern: Das sich am Fluss Sesia entlangziehende Val Grande, das von Balmuccia bis nach Alto Sermenza und Carcoforo reichende Val Sermenza und das ab Varallo flussaufwärts bis Fobello und Rimella ansteigende Val Mastallone.

Val Grande: Hier sind Kunst, Natur und Sport zu Hause!

Das Haupttal des Valsesia ist reich an bezaubernden historischen Dörfern, herrlichen Naturlandschaften und einigen der höchsten Berggipfel Europas.In diesem Tal mit Alpenlandschaften außergewöhnlicher Schönheit sind zwei Etappen ein absolutes Muss für jeden Besucher des Valsesia:die herrliche Stadt Varallo mit den Meisterwerken im Unesco Weltkulturerbe „Sacro Monte von Varallo" und der wunderschöne am Fuße des Monte Rosa gelegene Ort Alagna Valsesia, der sowohl im Sommer als auch im Winter alle Wünsche von Bergsportliebhabern erfüllt.Beim Durchstreifen dieses Tals trifft man unweigerlich auf liebliche Bergorte und alte Walser-Dörfer, in denen noch heute wertvolle Zeugnisse einer jahrhundertealten Kultur zu finden sind.Doch neben der Kunst und der Natur sind die wahren Protagonisten im ValGrande die Gipfelgruppe des Monte Rosa, dieAlpe di Mera und der Fluss Sesia, die dieses Tal zu jeder Jahreszeit in ein wahres Fitnessstudio für alle Sportfreunde verwandeln.

Val Sermenza: Natur und Kunst im Val Pitta

Das Val Sermenza ist trotz seiner zahllosen Kunst- und Naturschätze wahrscheinlich das unbekannteste Tal des Valsesia. In diesem engen und vollkommen bewaldeten Tal können die Besucher ruhige einsame Bergdörfer in herrlichen vom Naturpark „Parco Naturale dell’Alta Valsesia" geschützten Naturkulissen erkunden und das Gefühl von Frieden und Harmonie genießen. Reizvolle Orte wie Carcoforo und Alto Sermenza laden zum Genießen der Natur ein. Dies gilt auch für Boccioleto und Rossa, in denen die Sentieri dell‘Arte (Wege der Kunst) ihren Ausgangspunkt haben:Faszinierende Routen mit alten Kapellen, Ädikula und Bethäusern, deren Fresken von großem historischen und künstlerischen Wert sind und jeden Kunstliebhaber in Staunen versetzen.

Das Val Mastallone: Schluchten und malerische Dörfer in der Conca di Smeraldo (Smaragd-Talkessel)

Eines der wildesten Täler des Valsesia mit verschiedensten Landschaftsformen: Im Süden zeugen spektakulär tiefe Schluchten von der ungeheuren Wasserkraft des Mastallone und im Norden wechseln sich weite Ebenen mit wunderschönen Buchen- und Tannenwälder ab. Das Tal war dank dieser Naturschönheiten und einiger einmaligen Landstriche lange Zeit ein beliebtes Urlaubsziel der Bourgeoisie des Piemonts und der Lombardei. Charmante Dörfer wieCervatto und Fobello haben bis heute Spuren dieser reichen Vergangenheit bewahrt. Auch das malerische Rimella zeigt noch heute zahllose Spuren der alten Walser, die dieses Tal besiedelte hatten.

Das höchste Schutzgebiet Europas und der Supervulkan des Valsesia

Im Valsesia gibt es Orte, in denen die Natur wahre Wunder hervorgebracht hat und die Landschaften nicht nur ein Postkartenmotiv sind, sondern lebendige Orte, an denen Menschen, Pflanzen und Tiere in einem delikaten Gleichgewicht zusammenleben. Einer dieser Orte ist der Parco Naturale Alta Valsesia (Naturpark des Oberen Valsesia), das höchste Schutzgebiet Europas, dessen Gletscher, Seen, Wälder und unberührte Natur einzigartige Landschaften bilden. Besonders zu erwähnen sind so einzigartige Orte wie der unglaubliche Fossile Supervulkan des Valsesia. Von diesem beeindruckenden vor 300 Millionen Jahren aktiven fossilen Vulkan sind heute noch einige fossile Aufschlüsse zu finden, die zum Sesia-Valgrande Geopark gehören und ins UNESCO Geopark-Netz aufgenommen wurden.

Outdoor-Sport im Valsesia

Sport im Valsesia bedeutet unvergessliche Erlebnis in einer spektakulären und unberührten Natur. Im Winter erfreuen die Skipisten des Skigebietes Monterosa Ski alle Freunde des Wintersports: Alpinski, Langlaufski, Schneeschuhlaufen und abenteuerliche Skitouren im Alagna Freeride Paradise. Im Sommer hat man die Auswahl unter zahlreichen Aktivitäten wie Trekking, Alpinismus, Mountainbike, Trial oder Gleitschirmfliegen. Und diejenigen, die es gerne etwas adrenalinhaltiger haben, können sich mit einem Kanu, Kayak, Hydrospeed und fürs Canyoning oder Rafting in die Stromschnellen des Sesia stürzen. Ruhig erholen kann man sich dagegen beim Angeln an den vielen Flussläufen oder in den eigens dafür eingerichteten Fischereireserven, wo man auch die wahre Kunst des Angelns entdecken kann und wo alte Traditionen und moderne Techniken in perfektem Einklang stehen.

Routen im Valsesia

Wollen Sie das Valsesia entdecken? Dann müssen Sie unbedingt eine der vielen Routen begehen, auf denen Sie die in den herrlichen Seitentälern versteckten Schätze, unglaubliche Meisterwerke der Kunst und einzigartige Zeugnisse aus vergangenen Zeiten entdecken werden. Sie können herrliche von den Handwerkern des Ortes angefertigte Kunsthandwerksobjekte erstehen oder authentische Käsesorten, Wurstwaren und andere typische Gerichte der Küche des Valsesia kosten. Das Valsesia ist der ideale Ort für einzigartige Erlebnisse und unerwartete Schönheiten.

Entdecken Sie alle Touren im Valsesia und beginnen Sie Ihre Reise zu planen!

Lago di BarancaMuseo Walser Fraz. PedemonteRassa Canyoning sul fiume SesiaFreeride - Alagna ValsesiaCiaspolare in ValsesiaChiesa di LoretoTrekking in Val d'Otro